Logo 'Die KiGo-Tipps'

 
Sie suchen neue Anregungen für Ihren Kindergottesdienst?
 
Dieses Angebot hilft Ihnen dabei, den Kindern die gute Nachricht von JESUS vielfältig und nachhaltig zu vermitteln.
 

STICHWORTE
SUCHE
INHALT
 

KARTE/SITEMAP
 

HILFEHILFE
RICHTIG DRUCKENDRUCKEN
 

IMPRESSUM
KONTAKT
 
(c) Karlheinz Maisel
Themen
Nützliches (1)
Anregungen und Material für Ihren Kindergottesdienst für Kinder von 5-9 Jahren


Seiten-Kontext   INHALT >> NÜTZLICHES (1)



     


 
Es gibt eine ganze Reihe von nützlichen Dingen, bei deren Einsatz man sich nach einer Weile fragt, warum man sie nicht schon zuvor genutzt hat... Sie erleichtern Ihnen manche Dinge erheblich.
 
TASCHENSTEMPEL
Abb. Stempel - Kindergottesdienst Ein Stempel begeistert
 
Kinder unserer Altersgruppe begeistert ein Stempel immer wieder. Und diesen Stempel verwenden Sie zu einem besonderen Zweck: Mit ihm stempeln Sie Punkte für die Gruppen. Wenn bei einem Spiel zwei Gruppen gebildet werden, die gegeneinander antreten, haben beide Gruppen jeweils einen 'Chef'. Das wird bei jedem Spiel ein anderes Kind sein. Es bekommt einen Zettel, auf dem die Punkte seiner Gruppe eingestempelt werden.
 
Kein Stempelkissen nötig
 
Ein derartiger Stempel benötigt kein Stempelkissen. Sie können ihn nach jedem Stempeln verschließen und dann kann er in der Hosentasche verschwinden. Sein Farbvorrat befindet sich im Griff. Der ganze Stempel hat die Größe einer Walnuss und wird als Kinderspielzeug in verschiedenen Ausführungen verkauft.
 
TIPP Motiv bewusst wählen
Wenn Sie die Wahl haben, wählen Sie natürlich ein Motiv, das zur Kinderstunden-Arbeit passt. Hier können Sie bewusst Akzente setzen - denn nicht immer ist gut, was gerade im Trend liegt.
 
KLEINE BELOHNUNGEN
Abb. Bonbons - Kindergottesdienst Eine kleine Belohnung verdient
 
Kleine, meist süße Belohnungen braucht man einfach. Hier haben die traditionellen "Pfennigbonbons" zwei wesentliche Vorteile. Erstens werden sie ihrem Namen nach wie vor gerecht. Zweitens sind sie relativ schnell wieder 'weg' und schonen so die Zähne. Nicht zu empfehlen sind daher Drops, Lutscher und ähnliches.
 
Aber aufgepasst
Es dürfte selbstverständlich sein, dass Belohnungen nicht für jede Kleinigkeit verteilt werden. Und etliche Eltern haben (mit Recht) Vorbehalte gegenüber Süßwaren. Daher: Mit Augenmaß vorgehen. Eine Belohnung wird man also für Dinge aufheben, die einer Belohnung wert sind. Deshalb sollte die "Runde Bonbons für alle" die ganz seltene Ausnahme bleiben.
 
TIPP Gesunde Belohnungen
Wenn Sie die Mühe nicht scheuen, können ersatzweise natürlich auch Apfel-, Bananen- oder Mandarinenstückchen, Trauben und Nüsse angeboten werden.
 
KIGO-PASS
Abb. KiGo-Pass - Kindergottesdienst "Mami, schau, ich hab' einen Pass!"
 
Der KiGo-Pass ist eine attraktive Alternative zu den Treuekärtchen. Das Prinzip ist gleich: für jeden Besuch erhält das Kind einen Eintrag. Hier können Sie entweder einen Stempel verwenden - oder sie kreuzen die jeweiligen Felder an. Idealerweise klammern oder kleben Sie ein Foto des Kindes auf den Pass. Dass Name und Geburtstag auf dem "Dokument" vermerkt sind, ist wohl selbstverständlich.
 
Weil der Pass so "wichtig" ist, andererseits aber zu Hause zu leicht vergessen wird, bewahren Sie ihn besser vor Ort auf. Und wenn der Pass voll ist? Innenseiten lassen sich beliebig einheften.
 
TIPP KiGo-Tipps Passvorlagen verwenden
Verwenden Sie doch einfach die druckfertigen Vorlagen:
Vorlage für Pass-Außenseiten ansehen
Vorlage für Pass-Innenseiten ansehen
 
Laden Sie sich diese Vorlagen auf Ihren Computer und drucken Sie die Pässe in der nötigen Anzahl auf beispielsweise grünem Papier aus.
Anleitung über Speichern und Drucken nachlesen.
 
GESCHENKEKISTE
Abb. Geschenkekiste - Kindergottesdienst Kleine Geschenke machen
 
Kinder freuen sich immer über ein Geschenk. Sei es anlässlich ihres Zum Thema GeburtstagslisteGeburtstages oder weil sie, sagen wir, zehn mal da gewesen sind (siehe auch Treuekärtchen und KiGo-Pass).
 
Und hier ist eine spezielle Geschenkekiste eine große Erleichterung. Gefüllt wird sie immer dann, wenn irgend ein Warenhaus wieder einmal kleine Geschenkartikel zum Schleuderpreis aus dem Lager räumt. Dann heisst es: Zugreifen und die Kiste wieder füllen.
 
Und was kommt in die Kiste?
 
Die Augen der Kinder leuchten, wenn sie aus der Kiste Buntstifte, Lineale, Schlüsselanhänger, Spiegel, Bürsten, Malkästen, Kassetten u.a. herausholen dürfen. Alles Artikel, die Sie für wenig Geld bei günstiger Gelegenheit erstanden haben. Ein Praxisbeispiel: Zwanzig Modellautos im Set für knapp 5 Euro. Macht pro Kind gerade einmal 25 Cent.
 
Die Erfahrung zeigt, dass manche Kinder lieber zu einer bebilderten Geschichte greifen. Kleine Heftchen kommen also für Ihre Geschenkekiste ebenso in Frage. Sie können sich beispielsweise vom Externer Link zum Missionswerk Heukelbach Missionswerk Heukelbach gratis welche zuschicken lassen.
 
TIPP Mit Deckel
Besorgen Sie eine Kiste mit einem Deckel. So können die Kinder der Versuchung leichter wiederstehen, in einem 'günstigen' Moment unbeobachtet über die Kiste herzufallen. Am besten sperren Sie die Kiste in einen Schrank.
 
KIGO-MARKEN
Abb. KiGo-Marken - Kindergottesdienst "Ich will auch eine Marke!"
 
Sammelmarken üben, ähnlich wie die Sammelbildchen, auf Kinder eine gewisse Faszination aus. Nutzen Sie das und setzen Sie die KiGo-Marken in Verbindung mit einem späteren kleinen Geschenk als Anreiz zum Wiederkommen ein, siehe auch die Treuekärtchen.
 
So wird's gemacht
 
Schauen Sie sich zunächst die farbigen Druckvorlagen an:
Druckvorlage für 10er-Bogen ansehen
Druckvorlage für 10er-Streifen ansehen
 
Laden Sie sich die Vorlagen auf Ihren Computer und drucken Sie die Marken in der nötigen Anzahl aus.
Anleitung über Speichern und Drucken nachlesen.
 
Einsatz
 
Besorgen Sie für jedes Kind ein Kärtchen, das Sie mit seinem Namen beschriften. Besucht das Kind den Kindergottesdienst, trennen Sie eine Marke mit der Schere ab und kleben diese mit Klebestift auf das Kärtchen. Sind beispielsweise 10 Marken aufgeklebt, erhält das Kind ein kleines Geschenk.
 
Abb. KiGo-Markenabroller - Kindergottesdienst TIPP Markenabroller
Wenn Sie statt der Ausführung '10er-Block' die Variante '10er-Streifen' herunterladen und ausdrucken, können Sie etliche Streifen aneinanderkleben und aufrollen. Die Rolle legen Sie in einen Klebefilm-Abroller ein, und los kann's gehen.
 
TIPP Klebe-Etiketten
Wenn Sie vermeiden möchten, jede Marke mit Klebestift aufkleben zu müssen: Drucken Sie den 10er-Block auf Klebe-Etiketten-Bögen, die Sie sich im Schreibwarenhandel, beim Bürobedarf und in Copyshops besorgen können.
 
TREUEKÄRTCHEN
Abb. Treuekärtchen - Kindergottesdienst Anreiz zum Wiederkommen
 
Wer treu zur Kinderstunde kommt, soll auch dafür belohnt werden. Dieser Anreiz (siehe auch die Geschenkekiste und den KiGo-Pass) darf insbesondere bei jüngeren Kindern nicht unterschätzt werden. Da wird immer wieder gefragt: 'Sag' mal, wieviele Striche hab' ich schon?' oder 'Wie oft muss ich noch kommen, bis ich das Geschenk bekomme?'.
 
Einfaches Prinzip
 
Es wird ganz einfach jeder Besuch des Kindergottesdienstes mit einem Strich vermerkt. Wenn eine vereinbarte Anzahl solcher Striche erreicht wurde (meistens 10), darf sich das Kind etwas aus einer Geschenkekiste nehmen.
 
Überlegen Sie sich, ob das vor oder nach dem Gottesdienst geschehen soll. Es kann ablenken, wenn das Geschenk am Anfang ausgesucht und anschließend gebührend 'bewundert' und damit herumhantiert wird.
 
Die Gestaltung der Kärtchen, auf denen die Striche gemacht werden, können Sie von Jahr zu Jahr variieren. Zahlreiche Motive sind denkbar. Natürlich müssen genug Striche darauf passen - oder die Striche werden Teil des Motivs (z.B. bei einem Kaktus; da sind die Striche zugleich Stacheln). Unser Bild zeigt eine Orange mit Name und Strichen.
 
Abb. Treuekärtchen-Bogen - Kindergottesdienst TIPP Herstellung
Malen Sie das jeweilige Motiv nur einmal. Dann kopieren Sie es mehrfach und kleben die kopierten Motive nebeneinander auf ein Blatt Papier. Diese Vorlage wird abschließend auf buntes Papier kopiert - so erhalten sie problemlos die benötigte Anzahl der Motive. Übrigens: Die Kinder werden ihre Kärtchen mit Begeisterung selbst ausschneiden.
 
TIPP KiGo-Tipps Motiv-Vorlagen verwenden
Die KiGo-Tipps haben eine ganze Galerie mit geeigneten Vorlagen für Ihre Treuekärtchen. Neben den Vorlagen zum Ausdrucken finden Sie dort auch Tipps zur Herstellung.
Galerie mit geeigneten Vorlagen ansehen.
 

Und hier geht's weiter...
 
 
Zu NÜTZLICHES (2)  
 
 
 
GUTMITTELSCHLECHT
Ein Klick - und Sie haben diese Seite bewertet. Danke!
 
 
[© 2001-2007 Karlheinz Maisel | Copyright | Rechtliches | Diese Seite empfehlen]
www.kigo-tipps.de