Logo 'Die KiGo-Tipps'

 
Sie suchen neue Anregungen für Ihren Kindergottesdienst?
 
Dieses Angebot hilft Ihnen dabei, den Kindern die gute Nachricht von JESUS vielfältig und nachhaltig zu vermitteln.
 

STICHWORTE
SUCHE
INHALT
 

KARTE/SITEMAP
 

HILFEHILFE
RICHTIG DRUCKENDRUCKEN
 

IMPRESSUM
KONTAKT
 
(c) Karlheinz Maisel
Spiele für draußen (1)
Spiele für draußen (1)
Anregungen und Material für Ihren Kindergottesdienst für Kinder von 5-9 Jahren


Seiten-Kontext   SPIELE >> SPIELE FÜR DRAUßEN (1)



     


 
Wenn die Sonne scheint, Freizeit ist oder der Bewegungsdrang besonders groß ist, braucht man Spiele im Freien. Teil 1.
 
 
Schilderbotschaft  
 
Schilderbotschaft
 
Abb. Spiel 'Schilderbotschaft'
Abb. Nummernliste
Altersgruppe 1.Klasse 2.Klasse 3.Klasse
 
Kinder ahmen gerne die Erwachsenen nach - und welches Kind möchte nicht mal 'richtig' Polizist spielen. Nutzen Sie diesen Wunsch der Kinder. Lassen Sie die Kinder jedes Autokennzeichen notieren - die Buchstaben brauchen wir später noch. Aus denen werden gemeinsam kurze Lernverse zusammengestellt.
 
Sie brauchen einige kleine Notizblöcke oder Listen, auf denen die Autonummern notiert werden. Für eine 'echte' Liste verwenden Sie einfach die Zur ListenvorlageVorlage direkt zum Ausdrucken. Nicht vergessen, Schirmmützen oder Kappen sollten die Polizisten auch tragen dürfen.
 
 Klar, dass Sie als Aufsichtsperson unbedingt dabei sein müssen.
 
Und so geht es: Schicken Sie eine Truppe kleiner Polizisten und Politessen auf den Parkplatz des Freizeitheims, Ihres Gemeindehauses oder (wochentags) auf den Parkplatz des nächsten Supermarkts. Dort dürfen die Kinder alle Autonummern notieren. Teilen Sie den 'Schreiber' abwechselnd ein oder bilden Sie mehrere Gruppen, die sich den Parkplatz teilen.

Nach getaner Arbeit werden die Listen auf der 'Wache' ausgewertet. Dort wird gemeinsam die verschlüsselte Botschaft der Schilder entziffert. Legen Sie sich einige kurze, prägnante Lernverse zurecht, die sich ggf. aus den notierten Buchstaben der Autokennzeichen zusammensetzen lassen. Wenn einige Buchstaben übrig bleiben oder fehlen - erkennt die Polizei die Botschaft trotzdem. Beispiele finden Sie im nächsten Absatz. Die Lernverse sind dann Hausaufgabe bis zum nächsten Mal.
 
Beispiele für entschlüsselte Botschaften: DER HERR IST MEIN HIRTE - LASST DIE KINDER ZU MIR KOMMEN - RUFE MICH AN IN DER NOT - ICH BIN BEI EUCH ALLE TAGE - ICH BIN DAS A UND DAS O - GOTT IST UNSERE ZUVERSICHT UND STAERKE.
 
TIPP Dieses Spiel ist nicht auf den Kindergottesdienst beschränkt. Es kann eine langweilige Autofahrt kurzweilig gestalten - z.B. wenn's in den Urlaub geht. Schlagen Sie es den Kindern doch vor! Wenn Sie möchten, kann das Sammeln von Autonummern auch Hausaufgabe bis zum nächsten Kindergottesdienst sein.
 
ZUM SEITENANFANG
 
 
Sauls Rüstung  
 
Sauls Rüstung
 
Abb. Spiel 'Sauls Rüstung'
Abb. Spiel 'Sauls Rüstung'
Altersgruppe Vorschulkinder 1.Klasse 2.Klasse
 
Thematische Grundlage ist David in Sauls Kampfausrüstung, Online nachschlagen1Sam 17,38-39.
 
Wieder einmal zogen die Philister gegen das Volk Israel in den Krieg. Goliath, ihren größten Mann, einen Riesen, hatten sie vorgeschickt. Und der Hirtenjunge David war bereit, gegen diesen Goliath zu kämpfen. Sauls Kampfausrüstung sollte er zum Schutz dabei tragen. Aber David war diese schwere Last nicht gewohnt. Er konnte damit nicht gehen. Also legte er die Rüstung ab, und besiegte Goliath schließlich mit seiner Steinschleuder. David hatte Gott mehr vertraut als der Rüstung des Königs - und Gott hatte sich auf seine Seite gestellt. Davids Vertrauen wurde belohnt, die Philister wurden geschlagen.
 
Erzählen Sie diese Begebenheit zu Beginn des Spiels. Denn hier darf jedes Kind einmal auf lustige Weise erleben, wie es David in der Rüstung zumute gewesen sein mag.
 
Sie benötigen sog. Dosenstelzen, die es auch fertig aus Kunststoff zu kaufen oder zu leihen gibt. Es geht auch mit Konservendosen. Dann brauchen Sie zwei leere große Konservendosen, etliche Meter kräftige Schnur, Zeitungspapier, Paketklebeband, eine Umhängetasche, diverse Gegenstände zum Einsammeln und einen alten, schweren Mantel.
 
Vorbereitung: In die leeren Konservendosen stechen Sie nahe des Bodens zwei gegenüberliegende Löcher und fädeln die Schnur durch das erste Loch hinein und zum gegenüberliegenden Loch wieder heraus. So erhalten Sie zwei Dosenstelzen. Die Dosen werden kräftig mit Zeitungspapier ausgestopft und schließlich mit Paketband zugeklebt.
 
Und so geht es: Dem Kind wird der Mantel angezogen, ggf. werden die Ärmel umgestülpt und der Mantel mit einem Gürtel hochgehalten. Die beiden Dosen werden mit der zugeklebten Seite nach unten auf den Boden gestellt. Das Kind besteigt die Dosen und hält sich an den straff gespannten Schnüren fest. Zuletzt wird die Tasche umgehängt.
 
Nun geht's darum, die am Boden verteilten Gegenstände in die Tasche zu sammeln. Klar, dass erst mal das Gehen mit den Schnur-Dosen-Stelzen geübt werden muss, bevor es ans Sammeln geht.
 
ZUM SEITENANFANG
 
 
Versball  
 
Versball
 
Abb. Spiel 'Versball'
Altersgruppe 1.Klasse 2.Klasse 3.Klasse
 
Ein fröhliches Spiel, bei dem Sie Bewegung mit biblischer Geschichte kombinieren können. Sie lesen sehr langsam ein kurzes Stück - und die Kinder 'werfen' den Text nach.
 
Vorbereitung: Sie benötigen etliche Pappkartons und einige Meter Schnur. Durch die Pappkartons stechen Sie oben rechts und links jeweils ein Loch. Die Schnur führen Sie durch beide Löcher, so dass Sie den Pappkarton einem Kind umhängen können.
 
Und so geht es: Wenn jedes Kind eine solche Papptafel umhängen hat, wird abgezählt. Dann schreiben Sie mit einem dicken Marker jeweils Buchstaben auf die Tafeln - das ganze Alphabet (ohne X und Y) wird dabei gleichmäßig auf die Kinder verteilt.
 
Jetzt wird vorgelesen. Mit jedem Buchstaben wird der Ball zum jeweiligen Kind geworfen. Wenn ein Satz zu Ende ist, werden die Schilder reihum weitergegeben, denn nicht alle Buchstaben kommen gleich häufig vor - und Gerechtigkeit soll sein.
 
Die Kinder hören nicht nur den biblischen Text, sondern bringen sich auch noch gegenseitig die korrekte Rechtschreibung bei. Wenn die Kenntnisse einigermaßen gut sind, wird es ein sehr rasantes Spiel!
 
ZUM SEITENANFANG
 
 
Mauern von Jericho  
 
Mauern von Jericho
 
Abb. Spiel 'Mauern von Jericho'
Altersgruppe Vorschulkinder
 
Thematische Grundlage ist die Einnahme der Stadt Jericho, Online nachschlagenJos 6,1-20.
 
Die Stadt Jericho war nicht zugänglich für das Volk Israel. Doch Gott hatte ihnen das Land versprochen. Und er sagte zu Josua: 'Ich habe Jericho in deine Hände gegeben'. Wie sollte das gehen? Sie zogen mit der Bundeslade sechs Tage lang jeweils einmal um die Stadt - mucksmäuschenstill.
 
Am siebten Tag mussten sie sich beeilen. Denn da sollten sie sieben Mal um Jericho ziehen. Beim siebten Mal wurden die Trompeten geblasen, und sie machten ein Geschrei: Da fielen die Mauern Jerichos ein, und die Stadt konnte eingenommen werden. Gott hatte sein Versprechen gehalten.
 
Vorbereitung: Jede Menge zusammenfaltbare Schachteln (z.B. Umzugskartons) werden herangeschafft, auseinandergefaltet und aufeinander getürmt. So entsteht die Stadtmauer von Jericho. In die Mitte dieser 'Burg' stellen sie eine robuste, große Schachtel. Darunter verstecken Sie ein Kinder-Picknick - klar, dass kein Kind von diesem Geheimnis etwas wissen darf.
 
Ein(e) Mitarbeiter(in) wird in der Stadt eingeschlossen - damit die Mauern einstürzen, wenn die 'Trompeten' ertönen. Dann brauchen Sie noch Papprollen von Küchenpapier, Toilettenpapier o.ä. für die 'Trompeten' und eine Sonne aus gelbem Tonpapier.
 
Und so geht es: Die Kinder erhalten jeweils eine 'Trompete'. Während Sie die 'Sonne' vom Aufgang zum Untergang über Ihren Kopf wandern lassen, müssen die Kinder schweigend um die 'Stadt' laufen. So geht das sechs 'Tage'. Am siebten Tag muss es etwas flotter gehen. Sieben Mal gehen die Kinder herum.
 
Beim siebten Mal geben Sie ein Zeichen. Die Kinder posaunen so laut sie können und machen ein 'Feldgeschrei'. Jetzt lässt der Helfer in der Stadt die Mauern einstürzen - und das Volk stürmt in die Stadt. Da: Die 'Krieger' entdecken zu Ihrer Freude und Überraschung die Picknick-Kiste. Was dann kommt, muss nicht beschrieben werden.
 
ZUM SEITENANFANG  

 
Und hier geht's weiter...

 
SPIELE FÜR DRAUSSEN (2)  
 
 
 
GUTMITTELSCHLECHT
Ein Klick - und Sie haben diese Seite bewertet. Danke!
 
 
[© 2001-2006 Karlheinz Maisel | Copyright | Rechtliches | Diese Seite empfehlen]
www.kigo-tipps.de